Mykotherapie – die Pilzheilkunde
eines der ältesten Naturheilverfahren der Welt

Sie heißen Shiitake, Maitake, Reishi, Hericium, Fu Ling & Co. Ihr Ursprung liegt in der Traditionellen Chinesischen Medizin, der sogenannten TCM. Hier haben Heilpilze – auch Vitalpilze genannt – seit Jahrtausenden einen festen Platz.

So führte mich mein Weg über die TCM und Akupunktur sehr bald
- man könnte sagen: unausweichlich? - zu den chinesischen Heilpilzen.

2019 machte ich meine Ausbildung im Bereich der Mykotherapie bei ORTHOtherapia Salzburg

 

Die in vielen Studien nachgewiesenen immunmodulierenden Eigenschaften der Pilze lernte ich ebenso schätzen wie deren antioxidatives und entgiftendes Potenzial. Dabei unterstützt jede Vitalpilz-Art das körpereigene Immunsystem auf etwas andere Weise.

Mit den Vitalpilzen schenkt uns die Natur eine sehr reichhaltige vegetarische Eiweiß­quelle. Vor allem Coprinus, Hericium und Shiitake enthalten eine besonders große Menge an Eiweißbausteinen.

Die meisten Vitalpilze enthalten zudem alle acht für den menschlichen Körper essentiellen Aminosäuren sowie eine Fülle an weiteren Vitalstoffen. Zu den wichtigsten Merkmalen der Vitalpilze zählen ihre bioaktiven sekundären Inhaltsstoffe und deren zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Die bedeutendsten sind die in den Pilzen vorkommenden Polysaccharide mit ihren immunmodulierenden Eigenschaften, und hier vor allem die Beta-Glucane.

 

Beta-Glucane sind biologisch hoch aktiv und haben vielfältige positive Eigenschaften in Bezug auf das Immunsystem.

 

Somit nutzt man die Kraft der Pilze sowohl zur Vorbeugung als auch zur gezielten Behandlung von Krankheiten. Heilpilze enthalten eine ungeheuer große Vielfalt von Heilstoffen, von denen jeder eine andere Wirkung hat. Häufig ist der Einsatz zum Beispiel zur Senkung des Cholesterinspiegels, zur Verbesserung des Zuckerstoffwechsels, zur Behandlung von seelischen Ungleichgewichten sowie zur Behandlung von Magenschmerzen und Reizdarm.

Dabei kommt es sehr darauf an, was man verordnet, in welcher Kombination und was der Patient wirklich braucht.

 

Heilpilze werden in der Traditionellen chinesischen Medizin ( TCM ) seit etwa 5000 Jahren eingesetzt. Der NDR informierte in seiner Sendung "Visite" über den Einsatz von Heilpilzen in der Medizin.

Quelle: NDR Radio und TV Gesundheit

Ich bin für Sie da

Sie finden mich in Werdau in der Leipziger Straße 21
( gegenüber der Praxis für Physiotherapie und Motopädie ), kostenlose Parkplätze, Behindertenparkplatz und Aufzug sind vorhanden.

Ich bin für Sie da

Sie finden mich in Werdau in der Leipziger Straße 21
( gegenüber der Praxis für Physiotherapie und Motopädie ), kostenlose Parkplätze, Behindertenparkplatz und Aufzug sind vorhanden.

Die Gesundheitsmanufaktur
Praxis für Naturheilkunde Daniela Schilling
Leipziger Str. 21, 08412  Werdau

Telefon: 03761 88 88 998 bzw.
03761 88 56 70 (Physiotherapie & Motopädie-nur Termine )

E-Mail: d.schilling@naturheilpraxis-werdau.de

Sprechzeiten Daniela Schilling
( Naturheilkunde )


Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr

praxis-werdau.jpg

Senden Sie mir eine Nachricht

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.